Sie sind hier

Energiegeld spenden

In unserer Stadt leben Menschen die von den steigenden Energiepreisen stärker betroffen sind als andere. Denen wollen wir helfen in dem wir Sie dazu ermutigen das Energiegeld bei der Stadt zu beantragen und es anschließend zu spenden. Wir haben 3 Organisationen ausgesucht, die es aus unserer Sicht am allernötigsten haben unterstützt zu werden.

Mit Ihrer Spende können Sie direkt und unbürokratisch helfen!

Spenden Sie ihr Energiegeld an uns und wir kümmern darum, dass Ihr Energiegeld an die Stellen kommt, wo es am nötigsten gebraucht wird! Sie können im Verwendungszweck angeben welche der genannten Organisationen mit Ihrer Spende begünstigt werden soll. Wollen Sie sich nicht entschieden, so kommt Ihre Spende den genannten Organisationen in gleichen Teile zugute.

Energiegeld Spendenkonto

Empfänger: AKGG Stiftung
IBAN: DE23 5205 0353 0002 2178 20
BIC: HELADEF1KAS
Kasseler Sparkasse

Selbstverständlich ist Ihre Spende steuerlich absetzbar. Bis 300 Euro reicht als Nachweis dazu einfach der Einzahlungsbeleg oder der Zahlungsnachweis auf Ihrem Kontoauszug. Wollen Sie über 300 Euro spenden, so benötigen wir außerdem Ihren Namen und Ihre Adresse um Ihnen eine Spendenbescheinigung zuzusenden. Diese Information geben sie dann im Verwendungszweck der Zahlung an oder schicken uns diese Daten an folgende Mailadresse: info@treppe4.de

Die begünstigten Organisationen

  • Die Kasseler Tafel

    Die Tafeln werden derzeit überrannt. Sie werden insbesondere von dem Personenkreis besucht, der von den Preissteigerungen besonders betroffen ist.

    kasselertafel.de

  • Die Soziale Hilfe Kassel

    Von Notschlafstellen über die Schuldenberatung bis zur Straßensozialarbeit arbeitet die Soziale Hilfe mit einem Personenkreis, der in eine wirtschaftliche Notlage geraten ist oder strak davon bedroht ist.

    www.soziale-hilfe-kassel.de

  • Familienzentren

    In Kassel bestehen 14 Familienzentren. Diese sind oftmals an Kindertagesstätten angeschlossen. Sie öffnen ihre Räume in den Nachmittags- und Abendstunden, um dann dort für die Familien aus den Stadtteilen Angebote aus den Bereichen „Bewegung und Gesundheit“, „Kreatives und Kulturelles“, „Austausch und Begegnung“ sowie der Förderung des Ehrenamtlichen Engagements anzubieten. Familienzentren können im Herbst und im Winter 2022/2023 eine sehr wichtige Anlaufstelle für Eltern und Kinder werden, die durch die Energiepreissteigerungen in wirtschaftliche Bedrängnis geraten und nach Unterstützung suchen. Im Falle der 14 Familienzentren werden wir uns an die bestehende Arbeitsgruppe der Zentren wenden und ihnen vorschlagen, die eigehenden Mittel gleichmäßig an alle gemeinnützigen Familienzentren zu verteilen. Sollte die Arbeitsgruppe einen anderen Verteilungsvorschlag entwickeln, so würden wir deren Vorschläge auch gerne aufnehmen.

Die Initiator*innen und Unterstützenden

Einige gemeinnützige Organisationen aus der Treppe4, dem Haus der Sozialwirtschaft, haben sich zusammengetan, um das Projekt gemeinsam zu stemmen.

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband, Die AKGG gGmbH, Die AKGG Stiftung und die Nordhessen Tansfer GmbH. Die Organisatorische Abwicklung der Spenden, die Ausstellung der Spendenbescheinigungen und das finanztechnische Management übernimmt dabei die AKGG Stiftung. Die Kasseler Sparkasse unterstützt das Vorhaben durch ein gebührenfreies Spendenkonto. Die HNA unterstützt durch Berichterstattung.

FAQ - Zur Ihrer Spende

  • Was muss ich beachten, damit meine Spende steuerlich absetzbar ist? Spenden bis 300 Euro: Geben Sie im Verwendungsnachweis den Begriff "Spende" und nennen Sie das Projekt. Der Nachweis dieser Zahlung reicht für den steuerlichen Nachweis. Spenden über 300 Euro: Geben Sie im Verwendungsnachweis den Begriff "Spende" und ggf. die Nennung des Projektes sowie Ihren vollständigen Namen und ihre vollständige Adresse mit an. Wir schicken Ihnen dann eine Spendenbescheinigung zu.

FAQ zum Einwohner-Energiegeld

  • Wann kann ich das Einwohner‐Energie‐Geld (EEG) beantragen? In der Zeit vom 5. bis 20. Oktober 2022 erhalten alle antragsberechtigten Einwohner*innen ein entsprechendes Informationsschreiben. Mit diesem Schreiben kann das Einwohner‐Energie‐Geld bis zum 30. April 2023 beantragt werden. Bei postalischer Antragstellung ist das Datum des Posteingangs entscheidend. Wann erhalte ich das Einwohner-Energie-Geld? Ihren Zuwendungsbescheid und die 75 Euro erhalten Sie innerhalb weniger Werktage nach der Online-Beantragung. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung eines postalischen Antrags deutlich länger dauern kann. Wie beantrage ich die Zuwendung am schnellsten und einfachsten? Nutzen Sie dazu den QR-Code aus dem Infoschreiben der Stadt Kassel oder – ab dem 4. Oktober – die Schaltfläche „Antrag stellen“ (verlinken). Folgen Sie dann bitte den Anweisungen des Antragsassistenten. Sie werden Schritt für Schritt durch das Verfahren geleitet. Welche Unterlagen muss ich bei der Beantragung bereithalten? Halten Sie Ihr Geburtsdatum, Ihre Bankverbindung, nach Möglichkeit Ihre persönliche E-Mail-Adresse und Ihre individuellen Zugangskennungen aus dem Infoschreiben bereit. Wie beantrage ich die Zuwendung ohne Smartphone oder Computer? Lassen Sie sich durch Angehörige, Bekannte oder teilnehmende Sozialverbände helfen. Diese können den Antrag auf EEG online für Sie ausfüllen und absenden. Oder: Gehen Sie mit diesem Schreiben zum Kassel Service Point in der Galeria (ehemals Kaufhof, Obere Königsstraße 31, 34117 Kassel) und lassen Sie den Antrag mit Hilfe des Personals vor Ort \ digital ausfüllen. Oder: Füllen Sie das beigefügte Antragsformular per Hand aus und schicken Sie es per Post an die Stadt Kassel zurück. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung Ihres postalischen Antrags deutlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, als eine digitale Beantragung. Wie beantrage ich die Zuwendung für minderjährige Kinder oder für die von mir betreute Person? Das EEG muss für jede Person einzeln beantragt werden. Die Beantragung erfolgt genauso, wie für Sie selbst. Bitte denken Sie aber daran, bei der Anmeldung die Zugangskennungen sowie das Geburtsdatum des Kindes bzw. der von Ihnen betreuten Person anzugeben. Weiterhin müssen Sie angeben, dass Sie für das Kind sorgeberechtigt oder die gesetzliche Vertretung für die von Ihnen betreute Person sind. Wird das Einwohner‐Energie‐Geld auch für Unternehmen ausgezahlt? Nein, anspruchsberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen, die innerhalb der Zeit zwischen dem 1. Oktober 2022 und dem 31. März 2023 mit alleiniger Wohnung oder Hauptwohnung in Kassel gemeldet sind.

    www.kassel.de/eeg